Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies und deren Löschung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

 Aussendienst

Helmut Frey


Tel: +49 (0) 7565 / 507-38
Frey-Beton 200px

Josef Wolf


Tel: +49 (0) 171 / 725 86 20
Wolf-Beton 200px

Simon Gründemann


Tel.: +49 (0) 171 / 734 53 83

gruendemann 200px 

Hochwasserschutz

Hochwasserchutz

 

Produktbeschreibung:


Überschwemmungen und hochwasserbedingte Grundwasserstände verursachen regelmäßig erhebliche Bauschäden.


Hier gilt die Devise „Vorsorge statt Nachsehen!“ insbesondere, weil die Schadensbeseitigung, im Vergleich zu einer vorausschauend geplanten hochwassergerechten Bauweise, hinterher mit viel höheren Kosten und dazu noch mit Unannehmlichkeiten verbunden ist.


Das Ziel ist hier das Eindringen von Wasser in das Gebäude durch geeignete Hochwasserschutzmaßnahmen, häufig in Kombination, zu verhindern oder zumindest zu begrenzen.

Mauthe bietet Ihnen hierzu folgende Produktlösungen an:

  • wasserdichte Fenster
    Hochwasserschutzfenster in einer Kunststoffvollzarge als Fertigelement zum Einbetonieren, mit eingebautem Kunststoff-Stockrahmen weiß und montiertem Glasflügel mit Funktions- oder Dreh-Kipp-Beschlag. Spezielle Dichtungen und Verriegelungen sorgen – je nach Fenstertyp -  für eine Hochwasserbeständigkeit bis 2 m über Fenstersims.
  • wasserdichte Türen
    Unsere HWS-Türen wurden als zusätzliche Komponente zu unseren bereits bestehenden Hochwasserschutzfenstern entwickelt. Ein kompletter Hochwasserschutz für ein Gebäude besteht erst dann, wenn auch die Zugänge für Keller und Souterrain Wohnungen gesichert sind.
  • wasserundurchlässige Lichtschächte
    Wir bieten Ihnen wasserundurchlässige Sichtbeton-Lichtschächte (WU-Beton), die bei vorgeschriebener Anbringung an das Gebäude einen zuverlässigen Schutz vor drückendem Grundwasser  gewährleisten.
  • Pumpensümpfe
    In grundwassergefährdeten Gebieten kennen viele Haubesitzer die Gefahr des Grundwassereindringens durch die Bodenplatte oder Außenwände. Durch die Integration eines Pumpensumpfes in die Bodenplatte verhindert man zwar das Gelangen des Wassers in die Kellerräume  nicht, sorgt aber in Verbindungen mit einer geeigneter Pumpe (nicht im Lieferumfang) für das schnelle Ableiten des Wasser nach außen.

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte unserem Downloadbereich. Unsere Mitarbeiter beraten Sie auch gerne persönlich.